1989 BMW K1
Verkauft
Video
Einzelheiten
Erstzulassung
1989
Kilometerstand
39 888 km
Hubraum
987 cm3
Hubraum
100 KM (8000 rpm)
Antriebsart
Kardan
Getriebe
5 Gänge
Höchstgeschwindigkeit
230 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h
3.9 sek
Gewicht
234 kg (trocken)
Verkauft
Beschreibung

BMW Motorrad präsentiert das Modell K1 im Jahr 1988 auf der Messe in Köln. Im Jahr 1993 beendete er die Produktion von K1. 6921 Kopien hergestellt.

Das Motorrad beschleunigt von null auf hundert in 3,9 Sekunden und die Entwicklungsgeschwindigkeit von 230 km / h. Es wurde mit einem ungewöhnlichen, Vierzylinder-Motor mit einer Leistung von 987 cc ausgestattet. Der Motor wurde auf der Seite befindet, in Übereinstimmung mit dem Motorradrahmen, Kurbelwelle rechten Seite des Motorrads, wobei die Zylinder, Kolben, Nockenwellen, Einspritzdüsen und Zündkerzen auf der linken Seite. Das System hält einen relativ niedrigen Schwerpunkt.

Power ist verantwortlich für die Bosch elektronischer Kraftstoffeinspritzung. Elektronische Motorsteuerung, inklusive Kraftstoffgemisch, Einspritzung und Motorrad Boot-Prozess. Es war ein Novum auf dem Markt von Motorrädern.

Sehr wichtig war das Design. Seine Aufgabe bestand darin, einen möglichst niedrigen Luftwiderstandsbeiwert zu erhalten. CX Koeffizient 0,33 war die niedrigste der dann erzeugten Motorräder. Fester Fender ist, den Strom der Luftablenkeinrichtung zu steuern und gegebenenfalls den Rand der Turbulenz zu isolieren. Drei Löcher vorgesehen schädlichen Unterdruck zu beseitigen, durch das rotierende Rad erzeugt. Fahrtrichtungsanzeiger in das Motorrad integriert. Motorcyclist Ort ist sehr gering, so dass er im Körper des Motorrads verstecken kann.

Das Chassis besteht aus einem Teleskopvordergabel von Marzocchi, während die Rückseite frühe Version Paralever pracucje.

K1 war einer der ersten Vertreter des hiperbike’ów, war auch die erste Maschine so stark, dass der Aerodynamik verwendet. Ära dieser Motorräder mit dem Debüt von Hayabusa beendet.